Quantcast
Seehotel Töpferhaus - 24791 Alt Duvenstedt, Schleswig-Holstein, Germany

Der schönste Hamburg-Sylt-Stopover

Das Boutique Hotel zwischen Hamburg und Sylt

  • Sylt Stopover im Boutique Seehotel Töpferhaus bei Kiel in Schleswig-Holstein

Das Seehotel Töpferhaus liegt genau auf halbem Wege zwischen Hamburg und Sylt, auf Höhe des Nordostseekanals. Unser Hotel ist über die Autobahn A7, Abfahrt Owschlag, bequem in nur 5 Minuten erreichbar.

Bei uns können Sie sich phantastisch erholen von einer anstrengenden Autofahrt. Unsere Rezeption ist 24 Stunden täglich besetzt und Sie können jederzeit einchecken. Wir bieten alle Annehmlichkeiten für einen erholsamen Stopover, insbesondere auch für Kinder.

Am nächsten Morgen werden Sie Ihre Weiterreise ganz ausgeruht fortsetzen. In weniger als 1 Stunde erreichen Sie die dänische Grenze, in einer guten Stunde den Autozug Sylt.

Sollten Sie Richtung Süden reisen, sind Sie von uns in einer knappen Stunde in Hamburg.

Stilvoll übernachten und gut essen nahe der A7

Wir sind das Hotel für alle, die auf der Autobahn A7 reisen, stilvoll übernachten möchten und gerne gut essen. Wenn Sie auf der A7 zwischen Hamburg und Flensburg unterwegs sind, dann bietet sich ein Stopover im Seehotel Töpferhaus fast immer an. Gleich nördlich des Nord-Ostsee-Kanal / Rader-Hochbrücke finden Sie die Abfahrt Owschlag. Von dort erreichen Sie in nur 5 Minuten unser Haus.

Wir verwöhnen Sie gerne mit Frühstück, Mittagessen, Nachmittagscafé und Abendessen in unserem Landhausrestaurant. oder Sie übernachten gleich in einem der stilvollem Zimmer mit Seeblick.

Autobahn A7 - Deutschland's Nord-Süd-Verbindung

Die A7 ist Deutschlands Nord-Südachse und mit 962 Kilometern die längste durchgehende nationale Autobahn Europas. Die A7 führt von der dänischen Grenze in Ellund durch Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen und Hessen, wechselt mehrfach zwischen Bayern und Baden-Württemberg und endet an der österreichischen Grenze bei Füssen. Der erste Streckenabschnitt wurde bereits 1937 fertiggestellt, der letzte erst in 2009. Der Streckenverlauf folgt teilweise mittelalterlichen Routen wie beispielsweise dem Ochsenweg, der antiken Handelsroute von Skandinavien in den Süden.

  • A7

Der Nord-Ostsee-Kanal (NOK)

Bei Rendsburg wird auf der Raderhochbrücke der Nordostseekanal überquert. Rendsburg, zwischen Eider und Nord-Ostsee-Kanal gelegen, ist eine 800jährige Festungsstadt mit vielen alten Bürgerhäusern und engen verträumten Gassen. Eine besondere Attraktion ist die 42 Meter hohe Eisenbahnbrücke über den Nord-Ostsee-Kanal samt darunter hängender Schwebefähre. Erstellt wurde die Brücke von rund 350 Arbeitern unter Leitung des Ingenieurs Friedrich Voß. Zusammengefügt wurden 17.740 Tonnen Stahl mit 3,2 Millionen „aus bestem Siemens-Martin-Eisen hergestellten“ Nieten. Der Bau kostete 13,4 Millionen Goldmark. Die Brücke wurde am 1. Oktober 1913 eröffnet und wird bis heute genutzt. Der Nord-Ostsee-Kanal, knapp 100 Kilometer lang und über 100 Jahre alt, zieht sich als blaues Band von Brunsbüttel im Westen bis nach Kiel im Osten und erspart damit der Schifffahrt den langen Weg um Skagen. Wer mit großen und kleinen Frachtern, Containerschiffen, Dampfern und schicken Privatyachten auf Tuchfühlung gehen will, ist an seinen Ufern richtig. Durchschnittlich 119 Schiffe pro Tag passieren die Wasserstraße (Web Kamera - Kanal an der Eisenbahnhochbrücke). Im Sommer ist auch das ein oder andere schneeweiße Traumschiff darunter. Die Autobahn führt auch an Schleswig vorbei, der ältesten Stadt Schleswig-Holsteins. Die Geschichte Schleswigs beginnt bereits im 7. Jahrhundert. Im 9. und 10. Jahrhundert entwickelt sich die Wikingersiedlung Haithabus zum zentralen Handelsplatz Nordeuropas. 1544 wurde die Stadt zum Residenzsitz der Herzöge aus dem Haus Schleswig-Holstein-Gottorf. Insbesondere der auf Schloss Gottorf residierende Herzog Friedrich III. verhilft der Stadt im 17. Jahrhundert zu einer kulturellen Blüte. Heute reisen jährlich mehr als 500.000 Besucher nach Schleswig, um in der "freundlichen Kulturstadt" auf historische Entdeckungsreise zu gehen. Zwischen den Anschlussstellen Tarp und Owschlag ist die Autobahn auf zwei Abschnitten als Autobahn-Behelfsflugplatz für militärische Zwecke ausgebaut. Von der Abfahrt aus erreicht man in wenigen Minuten das Seehotel Töpferhaus mit feiner Landhaus- und Gourmetküche.

  • NOK
Angebote
Alle sehen

Seehotel Töpferhaus